29.04.22, 14:18

Bub angefahren

Nach dem Aufprall auf eine Motorhaube kam ein 12-jähriger Bub aus Forstern mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Am Mittwoch, 27. April, um 07.40 Uhr befuhr eine 47-jährige Fahrerin mit ihrem Hyundai i20 die Hauptstraße in Forstern. Zur gleichen Zeit wechselte ein 12-jähriger Bub aus Forstern, kurz nachdem ein LKW an ihm vorbeigefahren war, die Straßenseite vom anderen Fahrbahnrand kommend.

Die Hyundai-Fahrerin sah den Jungen hinter dem LKW erst kurz bevor dieser bereits vor ihrem Auto auftauchte. Sie versuchte noch zu bremsen, und der Junge stoppte, um auszuweichen. Allerdings prallte der Knabe dennoch seitlich auf die Motorhaube und stürzte zu Boden.

Der Junge wurde mit Prellungen und Schürfungen mit dem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus Ebersberg gebracht. Am PKW der Frau entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.