04.07.2022 14:53

Durch die alten Gassen schlendern

Ob Kultur, Geschichte oder Unterhaltung, Wasserburg am Inn hat für jeden etwas im Angebot. (Foto: Stadt Wasserburg)
Ob Kultur, Geschichte oder Unterhaltung, Wasserburg am Inn hat für jeden etwas im Angebot. (Foto: Stadt Wasserburg)

Wasserburg am Inn war einst eine der bedeutendsten Handelsstädte Bayerns. Vor allem der Salzhandel blühte an diesem wichtigen Kreuzungspunkt von Handelsstraßen zu Wasser und zu Land. Die Stadtführerinnen und Stadtführer erläutern die historischen Hintergründe und zeigen die großen und kleinen, oft versteckten Sehenswürdigkeiten der fast noch vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadt. Zahlreiche Anekdoten und Geschichten machen jeden Rundgang zu einem unterhaltsamen und spannenden Erlebnis.
Die wichtigsten Punkte des Rundgangs liegen in Wasserburg relativ nah beieinander. Das Team der Stadtführerinnen und Stadtführer stellt sich aber auch auf jede Gruppe individuell ein. Die Touren werden der körperlichen Kondition der Teilnehmer und den Witterungsverhältnissen entsprechend gestaltet.
Führungen für Einzelpersonen finden bis Ende Oktober jeden Montag und Freitag um 14 Uhr ohne Anmeldung statt. Auch an den Samstagen findet in dieser Zeit eine Führung zwischen 12 und 15 Uhr statt. Die genaue Uhrzeit kann über die Touristinformation erfragt werden. Treffpunkt ist jeweils vor dem Rathaus am Marienplatz. Die Führung findet ab sechs Personen statt und dauert etwa eine Stunde. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4 Euro, für Schüler 2 Euro. Kinder sind frei.