13.06.22, 11:57

Pedalritter werden gesucht

Ob auf dem Arbeitsweg oder in der Freizeit: Beim Stadtradeln kann jeder mitfahren und Kilometer für seinen Ort sammeln. Tolle Preise winken den Gewinnern. (Foto: Klima-Bündnis)
Ob auf dem Arbeitsweg oder in der Freizeit: Beim Stadtradeln kann jeder mitfahren und Kilometer für seinen Ort sammeln. Tolle Preise winken den Gewinnern. (Foto: Klima-Bündnis)

Die beiden Landkreise Erding und Freising nehmen an der Aktion Stadtradeln teil. Der Start war bereits am 25. Juni, die Aktion dauert jeweils bis Samstag, 16. Juli.
Das Prozedere zum Mitmachen ist indes ganz einfach: Sind die Kommunen unter www.stadtradeln.de gelistet, können sich die jeweiligen Gruppen dort eintragen. Personen, die keiner Gruppe angehören, aber trotzdem mitradeln wollen, können sich in der »Offenen Gruppe« eintragen. Drei Wochen lang wird jeder Kilometer der einzelnen Mitstreiter gezählt, bevor am Ende der Sieger gekürt werden kann.
Anmelden dürfen sich bei den jeweiligen Gemeinden die direkten Bewohner und alle die, die in der Kommune arbeiten, allerdings darf jeder Teilnehmer nur in einer Gruppe gelistet sein. Kontrolliert werden die Teilnehmer nicht, die Veranstalter setzen auf die Ehrlichkeit der Mitstreiter.
Die Stadt Erding lädt zur Auftaktveranstaltung am 25. Juni um 13 Uhr auf den Schrannenplatz ein. Unter dem Slogan „Radeln für ein gutes Klima“ tritt die Stadt beim „Stadtradeln“ gegen andere Städte mit vergleichbarer Größe an: Dazu sollen alle Bürgerinnen und Bürger (gerne auch in Teams) möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln und so zum Radfahren im Alltag beitragen. Die Aktion richtet sich auch an Schulen, Unternehmen oder andere Institutionen. Die Registrierung ist im Internet unter www.stadtradeln.de möglich, auf der Homepage oder entsprechenden App werden auch die gefahrenen Radkilometer eingetragen. Zu gewinnen sind attraktive Preise, für die Stadt selbst geht es um den Titel der „fahrradaktivsten Kommune“.
Landrat Martin Bayerstorfer und Oberbürgermeister Max Gotz eröffnen die Aktion am Samstag, 25. Juni, um 13 Uhr im Rahmen der Marktschranne. Zum Auftakt des „Stadtradelns“ informieren der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und das Landratsamt Erding mit Infoständen über den Radverkehr in der Region, in einer Fahrradwaschanlage können Besucher ihre Räder waschen lassen, Radfahrer erhalten Getränkegutscheine für das am selben Nachmittag stattfindende Fest der internationalen Begegnung in der Kreismusikschule. „Stadtradeln“ ist eine Initiative des Klima-Bündnisses. Mit fast 2000 Mitgliedern aus mehr als 25 europäischen Ländern gilt das Klima-Bündnis als weltweit größtes Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet. Auch die Stadt Erding ist Mitglied.