25 Azubis starteten am 1. September bei GEWO. (Foto: GEWO)

Start in die berufliche Ausbildung bei GEWO

25 neue Azubis - elf Feinwerkmechaniker, fünf Mechatroniker, drei duale Studenten, drei Kauffrauen für Büromanagement, eine Industriekauffrau, ein Fachinformatiker und erstmals eine Fachkraft für Lagerlogistik - starteten am 1. September ihre Ausbildung bei der GEWO Feinmechanik GmbH. „Unsere Azubis sind die Generation von morgen. Ihre betriebliche Ausbildung liegt uns sehr am Herzen. Vorab absolviert jeder ein Schnupperpraktikum, damit wir den Mensch und seine Stärken kennenlernen, und sich der Praktikant ein Bild machen kann. Wir setzen alles daran, unsere Azubis zu begeistern und Selbstvertrauen und Motivation zu fördern. In der hausinternen Lehrwerkstatt fertigen unsere Azubis schon zu Beginn ausschließlich Werkstücke für Kunden und zeigen was in ihnen steckt. Ihre geballte Power zeigt sich bei gemeinsamen Projekten, Referaten und beim alljährlichen Fachausflug. Spaß und Teamspirit sind bei GEWO Programm!“ GEWO ist IHK- und HWK-Ausbildungsbetrieb und punktet dank erfahrener Ausbilder immer wieder mit Schulbesten, Innungs-, Kammer- und Landes-Siegern. „Unser Ziel ist die Übernahme nach bestandener Gesellenprüfung,“ betont Stefan Woitzik. Zwei Drittel der Ehemaligen sind heute Facharbeiter, Meister, Techniker und Abteilungsleiter bei GEWO. 2022 kommt GEWO auf acht Ausbildungsberufe, da erstmals die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner für Maschinen- und Anlagenkonstruktion angeboten wird. Für alle Interessierten gibt es am 3. Oktober einen Tag der Ausbildung und ein Job-Speed-Dating. Anmeldung: www.gewo.net.
> Weiter lesen
Die Familie Woitzik hat das anfängliche Einzelunternehmen in vier Jahrzehnten zu einem Arbeitgeber für 500 Mitarbeiter werden lassen. (Foto: GEWO)

Happy Birthday, GEWO!

Die GEWO Feinmechanik GmbH feierte kürzlich ihren 40. Geburtstag. Nach einem Meet and Greet mit Landrat Bayerstorfer und dem Wörther Bürgermeister Gneißl gab es einen XXL Kuchen für die Mitarbeiter, für Zuhause Feierpakete und personalisierte "GEWO Feierbier"-Tragerl. "Mut ist die Leiter zum Erfolg", so der Landrat, der GEWO für herausragenden Mut zur Innovation und die Ausbildung von Nachwuchsfachkräften würdigte. Auch Bürgermeister Gneißl ehrte GEWO als Top-Unternehmen und stellte heraus, wie wichtig die geplante Standorterweiterung für die Region sei und lobte GEWO für das außerordentliche Bestreben, Auszubildende und Fachkräfte zu halten sowie das soziale Engagement. Georg Woitzik erzählte von den Anfängen der Firma, Andreas Woitzik erläuterte die Corona-Problematik: "Die Herausforderung ist nicht, Aufträge zu erhalten, sondern das Rohmaterial zur Produktion rechtzeitig zu bekommen und liefern zu können. Materialien, die vor ein paar Monaten noch in zwei, drei Tagen lieferbar waren, haben nun vier Wochen Lieferzeit und einen Preisanstieg von 50 Prozent." Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer von München und Oberbayern, gratulierte GEWO zur herausragenden Unternehmensentwicklung, bevor er sich bei einer Werksführung vom High-Tech-Maschinenpark und GEWOs Unternehmensvision überzeugte. Das Hörlkofener Unternehmen wurde 1981 von Marianne und Georg Woitzik als Einzelunternehmen und Familienbetrieb gegründet und gehört heute mit fast 500 Mitarbeitern zur Top League unter den Marktführern der Branche. GEWO ist Vorreiter in Sachen Präzisionstechnik und Spezialist in der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung hochkomplexer, innovativer Präzisionsteile. Die Gebrüder Woitzik manövrieren krisensicher durch die Pandemie und suchen händeringend Personal, um die erfolgreiche Firmengeschichte fortzuschreiben. Die Expansionspläne zur Standorterweiterung in Hörlkofen laufen auf Hochtouren. "Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut. Wir danken allen für das unglaubliche Engagement! Ohne sie wäre unser Wachstum nicht möglich. Schade, dass wir den 40. Geburtstag nicht richtig mit unseren Mitarbeitern feiern können - aber das holen wir 2022 mit einem großen Fest nach - versprochen!", so die Gebrüder Woitzik.
> Weiter lesen