Laterne ramponiert

Eine Rettungswagen-Besatzung fand am Freitag gegen 1.45 Uhr einen fahrerlosen Suzuki, der "Am Wasserwerk" gegen eine Laterne gefahren war. Die Kfz-Halterin gab an, ihr Sohn sei damit unterwegs und wolle an seiner Arbeit übernachten. Dort gab der alkoholisierte 19-jährige Erdinger an, er habe die Kontrolle verloren und sei an die Laterne geprallt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.

north