Zahlreiche Talente versammeln sich beim Streicherfest der Internationalen Musikakademie in Freising. (Foto: Asia-Europe Academy of Music e.V.)

Von wahren Virtuosen lernen

Pianisten spielen Passagen mit mehreren Noten sehr oft pauschal. Für Streicher ist das dagegen unmöglich. Sie müssen sich bei jeder einzelnen Note überlegen, mit welchem Winkel, welcher Geschwindigkeit und welchem Gewicht sie welchen Teil des Bogens auf die Saiten bringen, während die linke Hand etwas ganz anderes tut. Die Wissenschaft der Bogentechnik ist endlos. So lernen Streicher das Wichtigste nur von wahren Virtuosen. Vom 1. - 5. März findet das Streicherfest der Internationalen Musikakademie München-Freising für Cellisten und Geiger in der Musikschule der Stadt Freising statt. Die Anziehungskraft der Professoren Wen-Sinn Yang (Violoncello) und Rudens Turku (Violine) kennt keine Grenzen. So versammeln sich trotz Pandemie viele exzellente Talente aus neun Ländern in dieser Akademie, unter denen mehrere Gewinner und Preisträger wichtiger Wettbewerbe zu finden sind. Für einzelne Teilnehmer sucht die Akademie dabei noch Gastfamilien. Wer für die Zeit des Kurses junge, hochbegabte Musiker bei sich aufnehmen möchte, meldet sich bitte unter info@academy-of-music.com. Der öffentliche Unterricht findet von 1. - 4. März täglich von 10.30 Uhr bis 17 Uhr im Pavillon der Musikschule Freising statt. Das Abschlusskonzert am Samstag, 5. März, um 15 Uhr, ebenfalls im Pavillon der Musikschule sollten Musikfreunde auf keinen Fall verpassen. Ihr Herz wird mit jedem Bogenstrich vibrieren. Gäste werden gebeten, sich vorab anzumelden. Weitere Infos zum Streicherfest der Internationalen Musikakademie München-Freising unter www.musikschule.freising.de
> Weiter lesen