Spenden benötigt

Nach längerer Pause startet die regelmäßige Spendenannahme wieder. Die Helfer und der auffällige Bus der Flüchtlingshilfe stehen wieder jeden Samstag von 11 bis 13 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Haupteingang zum Fliegerhorst bereit. Der Verein hatte die Spendenannahme nach dem großen Erfolg der Sammelaktion auf dem Volksfestplatz vorübergehend ausgesetzt. Hunderte von Helfern sortierten und verpackten die Spenden und machten sie transportfertig. Inzwischen sind alle Spenden sortiert und mit 28 Sattelschleppern zu ukrainischen Geflüchteten, in Waisenhäuser und Notunterkünfte gebracht worden. Da kein Ende der Not abzusehen ist, will der Verein weiter Spenden sammeln. Er bittet auch Vereine und Organisationen, selbst Sammelaktionen zu veranstalten. Die Spenden können anschließend bei der Flüchtlingshilfe angeliefert, sortiert und von dort aus verteilt werden. Interessenten können sich jederzeit unter Tel. 0173 721 3817 melden. Was weiter dringend benötigt wird sind Hygieneartikel aller Art, Windeln, Handtücher; Kleidung für Babys, Kinder, Frauen und Männer; Schuhe und Turnschuhe; Kleine Spielsachen, kleine Kuscheltiere, Malbücher, Buntstifte; Schulranzen mit sämtlichem Zubehör, Turnbeutel; Roller, Dreirad, Bobbycar, Kinderwagen, Buggy; Schlafsäcke, Wolldecken, Isomatten, Verbandszeug; Babynahrung und haltbare verschlossene Lebensmittel sowie Müsliriegel, Schokolade, Kekse.